Eltern und Kind

Hat mein Kind etwas Ernstes? Oder doch nur eine harmlose Erkältung? In diesem Kapitel erfahren Sie das Wichtigste zu den häufigsten Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen. Selbst wenn hier das Grundwissen über Kinderkrankheiten abgedeckt wird – das Kapitel kann ein Buch zum Thema Kindergesundheit nicht ersetzen: Wenn Kinder erkranken, geht es oft ums "Kleingedruckte". Schließlich können viele Kinder noch nicht in Worten äußern, was ihnen fehlt. Gleichzeitig zeigen sich gerade bei den kleineren Kindern Krankheiten in nicht immer eindeutiger Weise.

Gelbsucht beim Neugeborenen

5 Gelbsucht beim Neugeborenen (Neugeborenen-Ikterus): Gelbfärbung der Haut des Neugeborenen in den ersten Tagen nach der Geburt. Ausgelöst wird die Neugeborenengelbsucht durch eine Ansammlung des Blu

Weiterlesen

Plötzlicher Kindstod

1 Plötzlicher Kindstod (sudden infant death syndrome, kurz SIDS, Krippentod): Meist während des Schlafes eintretender, plötzlicher und unvorhersehbarer Tod von Säuglingen oder Kleinkindern. Typischer

Weiterlesen

Kinderlähmung

1 Kinderlähmung (Poliomyelitis oder kurz Polio): Durch Polioviren hervorgerufene, ansteckende Infektionskrankheit, die überwiegend im Kindesalter auftritt. Die Kinder sind ansteckend ab dem Ausbruch

Weiterlesen

Schiefhals

4 Schiefhals (Torticollis): Fehlstellung des Kopfes, der meist zur betroffenen Seite gebeugt und zur gesunden Seite gedreht wird. Ein Schiefhals kann angeboren sein, z. B. wenn der seitlich am K

Weiterlesen

Autismus-Spektrum-Störung

2 Autismus-Spektrum-Störung (ASS, Autismus): Tiefgreifende Entwicklungsstörung, die bereits im Kindesalter auftritt und sich äußert durch Probleme in der sozialen Interaktion, Probleme in der sprachl

Weiterlesen

Bewegungsarmut bei Kindern

Eltern als (un)sportliches Vorbild

 Sport und Spaß mit den Kindern zusammen genießen macht doppelt Freude.
Simone Lang Sport und Spaß mit den Kindern zusammen genießen macht doppelt Freude.

Neun von zehn Kindern bewegen sich weniger als eine Stunde am Tag. Dies ergab eine von der AOK durchgeführte Eltern-Umfrage. Kinder nehmen sich bei körperlicher Aktivität die Eltern als Beispiel. Kör

Weiterlesen

Stillen und Schmerzmittel

Selbstmedikation ohne Reue

 Stillen - meist die gesündeste Ernährung fürs Baby.
Simone Lang Stillen - meist die gesündeste Ernährung fürs Baby.

Die Einnahme von verschreibungsfreien Schmerzmitteln (Analgetika) hat kaum Auswirkungen auf die Zusammensetzung der Muttermilch. Die Apothekerkammer Niedersachsen rät Müttern, Arzneimittel nur überleg

Weiterlesen

Röteln

Dr. med. Herbert Renz-Polster; Überarbeitung und Aktualisierung: Dagmar Fernholz, Dr. med. Arne Schäffler

2 11k16Röteln (Rubella, Rubeola): Für Kinder harmlose Infektionskrankheit, die vom Röteln-Virus (Rubellavirus) verursacht wird und durch Hautausschlag, Fieber und Lymphknotenschwellung gekennzeichnet

Weiterlesen

Mumps

Dr. med. Herbert Renz-Polster; Überarbeitung und Aktualisierung: Dagmar Fernholz, Dr. med. Arne Schäffler

2 11k15Mumps (Ziegenpeter, Parotitis epidemica): Vom Mumps-Virus verursachte hochansteckende Infektionskrankheit. Das Virus gehört zu derselben Virenfamilie wie das Masern-Virus und verursacht eine E

Weiterlesen

Komplikationen bei Masern-Infektion

Impfung schützt vor Gehirnentzündung

 Die 1. Impfung wird im Alter von 11-14 Monaten verabreicht.
Sandra Göbel Die 1. Impfung wird im Alter von 11-14 Monaten verabreicht.

Die Masern heilen nicht immer folgenlos ab. Eine besonders gefürchtete Komplikation ist die Gehirnentzündung. Experten raten deshalb zu einer Masern-Impfung: Sie schützt auch vor möglichen Folgeerkran

Weiterlesen